Ostern im blauen Trench

Hee ihr!
Ostern. Wow.
Früher war Ostern für uns immer eine grosse Sache. Als wir noch Kinder waren.
Am Abend vor Ostersamstag wurde immer eine Karotte auf die Terrasse gelegt – für den Osterhasen – und morgens war diese dann angeknabbert (ja, meine Eltern haben ein paar mal abgebissen). Wenn mein Bruder und ich dann gefragt haben, warum der Hase nicht die ganze Karotte gegessen hat, hiess es immer, dass der Osterhase von vielen Kindern Karotten kriegt und unmöglich alle essen kann. Anschliessend wurden natürlich die gut versteckten Osternästchen gesucht und (meistens) auch gefunden.
Ein bisschen fehlt es mir – dieser schlichte Glauben. Dieses Grossartige.

Heute nutzen wir als Familie die Ostertage oft, um ein bisschen rauszukommen, als Familie etwas zu unternehmen, zusammen ein paar schöne Tage zu haben. Auch grossartig – wenn auch so ganz anders als früher. Dieses Osterfest ging es ab nach Stuttgart.
Ich weiss nicht, ob ihr schon einmal in Stuttgart wart, aber die Stadt ist defninitv einen Blick wert. Sie ist wirklich, wirklich wunderschön.

Ich bin nun aus Stuttgart wieder zurückgekehrt und geniesse gerade eine Tasse Kaffee, während ich diesen Post vorbereite. Natürlich haben wir die Stadt auch ein bisschen für Shopping genutzt. Dabei konnte ich es nicht lassen, diesen wunderschönen, blauen Trench-Coat über die Ladentheke gehen zu lassen.
Ich habe schon eine Weile mit einem Trenchcoat geliebäugelt – eigentlich hätte es ein beiges Modell werden sollen -, doch bisher hatte ich mich dann immer dagegen entschieden, wirklich einen zu kaufen. Bei diesem hier war ich sofort hin und weg und kaum hatte ihn an, gehörte ihm mein Herz.
Da ich Blau im Moment sowieso total gerne mag, wunderts mich nun auch nicht, dass der Trenchcoat nicht wie geplant beige geworden ist. Dazu habe ich rosa kombiniert – eine Farbe, die mir ja auch nicht mehr aus dem Kopf will in letzter Zeit. Nun bin ich gespannt, wie euch das Outfit gefällt.
Frohe Ostern euch allen!

Trench-Coat von Promod: hier
Jeans von C&A: hier
T-Shirt von C&A: hier
Sneakers von Even&Odd: hier
Cardigan von Clockhouse: ähnlicher hier
Tasche von David Jones: ähnliche hier
Uhr von Aldi

Du magst vielleicht auch

9 Kommentare

  1. Das Outfit ist echt schön 🙂
    Ich vermisse auch so ein bisschen die Aufregung, was der Osterhase denn gebracht hat und den Glauben, dass ein Osterhase all die Süßigkeiten versteckt hat, das war so schön!
    Liebe Grüße und schöne Ostern Leni 🙂

  2. Hee du!
    Vielen Dank! Die Sneakers kann ich nur empfehlen, wenn du noch auf der Suche nach einem weissen Paar bist. Die sind nicht sehr teuer, aber dafür unglaublich hübsch und super Kombinationswunder. ^^
    Ich habe an dem Tag Söckchen getragen – was man daran sieht, dass meine Beine viel brauner als meine Arme sind. Das ist mir leider erst nach den Fotoaufnahmen aufgefallen. ^^
    Manchmal trage ich sie auch ohne. Wetterabhängig. An dem Tag hats aber superkalt gewindet. Fies.
    LG Jasi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.