Midirock mit Blumenprint im Weizenfeld

Hee ihr!
Ich bin ein Landmädchen.
Ich wohne schon mein Leben lang auf dem Land und obwohl ich dreimal in meiner Kindheit umgezogen bin, ging es für mich nur von einem Dorf ins nächste.
Ich bin aufgewachsen mit Spielen im Wald, verstecken im Weizenfeld, schwimmen im See und Pferdemist auf den Strassen.
Nebst all den Vorteilen, die das Land bietet, hat es natürlich auch Nachteile. Unregelmässige Zug- und Busfahrzeiten, wenige Einkaufsmöglichkeiten in direkter Nähe, die Gerüchteküche, die schneller ist als jeder Ferrari.
Früher dachte ich immer, dass diese Nachteile die Vorteile überwiegen. Für mich war immer klar – ich ziehe mal in eine grössere Stadt, geniesse da das Nachtleben, die kulturellen Möglichkeiten, lerne viele neue Leute kennen.
Irgendwann in den letzten zwei-drei Jahren war ich mir mit meinen Plänen plötzlich nicht mehr so sicher. Ich fing an, das Landleben zu geniessen. Als erstes genoss ich natürlich den See, in den man nach Feierabend einfach schnell reinspringen und abtauchen kann, der wunderschön ist und mich abschalten lässt. Dann fing ich an, all die blühenden Felder zu geniessen, den Löwenzahn, der überall wächst mit anderen Augen zu betrachten, die Apfelbäume zu bemerken. Durch einen Aufenthalt mitten im Zentrum von Florenz begann ich, zu bemerken, wie wichtig mir Momente der Stille sind. Nachts – aber auch tagsüber.
Nun war ich ein paar Tage in London und obwohl ich diese Stadt liebe und das Gewusel liebe, all die Menschen aus verschiedenen Destinationen von überall auf der Welt, die kulturelle Vielfalt, das Angebot an Musicals, Theatern und Einkaufsmöglichkeiten, die U-Bahn schätze und die Modefreiheit, so bin ich dennoch gerne wieder heimgekommen, ins stille Dorf, wo ich viele Leute kenne, wo See und Gras beieinander liegen und Kühe weiden.
Ich bin ein Landmädchen und ich möchte das um nichts in der Welt tauschen.

Diese Fotos sind gleich bei uns in der Nähe im Weizenfeld entstanden und ich möchte, sobald der Weizen goldgelb ist, auf jeden Fall noch einmal dahin, um Fotos zu schiessen.
Das Outfit besteht aus meinem neuen Rock von Zara, den ich von Anfang an geliebt habe. Das Shirt ist das einzige Shirt, das ich besitze, das so kurz ist. Ich habe vor, mir diesbezüglich noch ein weiteres zu kaufen – am liebsten in orange und vielleicht auch noch eines in weiss. Orange scheint sich allerdings ein bisschen schwierig zu gestalten. Habt ihr zufällig eine Idee? Und wie gefällt euch das Outfit?

  Rock von Zara: hier
Shirt von Zara: ähnliches hier
Tasche von H&M: ähnliche hier
Halskette von H&M: ähnliche hier
Sonnenbrille noname: ähnliche hier

Du magst vielleicht auch

21 Kommentare

  1. Oh wie unfassbar süß das aussieht! Richtig toll!
    Ich bin auch ein Landkind, wünsche mir aber trotzdem etwas mehr in Stadtnähe zu ziehen, irgendwo an den Stadtrand, das wäre perfekt für mich.
    Liebe Grüße 🙂

  2. Hey,
    ich kenne die Gefühle! Ich bin 21, lebe mein Leben lang schon im gleichen kleinen Dorf und dachte immer ich will so schnell ich kann da raus. Über die letzten paar Jahre hat sich meine Meinung dann geändert, ich finds garnicht mehr schlimm und genieße das Landleben so gut ich kann. Ich möchte auf jeden Fall nochmal 1-2 Jahre oder so in der Stadt leben, allein um mal zu wissen wie das ist und weil mich das auch reizt. Aber ich werde immer wieder aufs Land zurück kommen, das weiß ich jetzt schon. 🙂

    Viele Grüße,
    Michelle
    beautychelle.blogspot.de

  3. Hallo Jasi, ich wohne schon länger in der Stadt jetzt, aber ich würde immer noch sagen, dass ich ein Landmädchen bin und eines Tages geht es zurück 🙂
    Orange habe ich leider auch kein Top gesehen in letzter Zeit. Aber so eine leichte Bluse in der kurzen Form könnte ich mir auch toll vorstellen.
    Viele Grüße Ela

  4. Salut,
    ich kann das total verstehen. ich bin im Gegensatz zu dir ein echtes Stadtkind: In Berlin geboren und aufgewachsen. Aber ich leibe die Natur. Beides hat seine Vorteile … aber ich bin in Berlin im Moment ganz glücklich.
    Der Rock steht dir ausgezeichnet gut. Passt super in das Kornfeld! 🙂
    …. vielen vielen Dank, dass du auf Madison Coco immer so fleißig und lieb kommentierst!

    Liebe Grüße
    Hella von advance your style

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.