August Outfitreview

Hee ihr!
September. Es ist ein bisschen zu schnell gerade. Der Sommer neigt sich dem Ende – und damit auch meine Ausbildung. Bald schon steht meine Diplomfeier an und schon nach diesem Wochenende werde ich starten, als diplomierte Pflegefachfrau zu arbeiten – an einer neuen Stelle, an einem neuen Ort, mit neuen Schwerpunkten.

September. Es ist ein bisschen zu schnell gerade. Und deshalb schaue ich noch einmal zurück, auf den August.

Der August war für ein Monat mit vielen Zweifeln. Ein Monat, in dem etwas an mir genagt hat, ohne dass ich es gemerkt habe (mehr dazu hier), ein Monat mit Mauern, die ich mir selbst errichtet habe und die mich dennoch eingesperrt haben (mehr dazu hier). Ein Monat mit Zweifeln, Ängsten und vor allem ein Monat mit kleinen Kämpfen. Gegen mich selbst.

Noch habe ich nicht gewonnen.

Doch der August war auch ein Monat mit viel Freundschaft (mehr dazu hier), mit Zeit für die Menschen, die mir etwas bedeuten – Zeit für meine Familie.
Der August war ein Monat mit Liebe.

Dazu gibt es keinen Post – weil ich dafür keine Worte gefunden habe.

Liebe für meine Familie, die immer zu mir steht, die sich auch traut, unangenehme Fragen zu stellen und dann meine Trauer aushält.
Liebe für meinen Job – auch für die Tage, die manchmal schwer auf den Schultern lasten und die Gespräche, die ich nur mit viel Geduld aushalte.
Liebe für meine Freundschaften, in denen ich mich zeigen kann – auch mit meinen unangenehmen Eigenschaften, auch dann, wenn es gerade nicht funktioniert – wenn ich verletzlich bin.

Vor allem aber: Liebe für mich. Auch dann, wenn ich gerade zweifle. Mich fürchte. Wenn ich Mauern aufstelle und selbst wieder einreisse, wenn ich kämpfe – gegen mich – und nicht gewinne.

Der Monat August war ein guter Monat. Trotz allem. Wegen allem.

Und für den September? Für den September wünsche ich mir Entschleunigung, weniger Strecken auf der Überholspur, weniger von allem. Einmal alles – aber mit weniger, bitte.

Was sind eure Wünsche für den September?

Outfittechnisch gibt es im August alles zu sehen. Röckchen, über Kleidchen, über Hosen und Jumpsuits. Dazu gibt es die ganze Palette an Farben.
Wie gefallen euch meine Looks? Und habt ihr einen Favorit?

Suede in Ulm: hier

Rock von Topshop: hier / Shirt von More&More: hier / Tasche von Mango: hier

Reisesouvenir und geknöpfter Jeansrock: hier

Jeansrock von Mango: hier / Shirt von Vero Moda: hier / Tasche von Even&Odd: hier

Beste Freundinnen: hier

Kleid von Mango: hier / Sandalen von H&M: hier / Flashtattoos: hier

Mut zur Farbe im Midirock: hier

Rock von Ted Baker: hier / Tasche von Rebecca Minkoff: hier / Ballerina von Zign: hier

Palazzopants mit Muster: hier

Tasche von Mango: hier / Ballerina von Carina: hier / Hose von Minimum: hier

Sommerkleidchen und Rebecca Minkoff: hier

Kleid von Kala: hier / Sandale von Asos: hier / Tasche von Rebecca Minkoff: hier

Im Jumpsuit vor der Ulmer Stadtmauer: hier

Jumpsuit von Only: hier / Jäckchen von Dorothy Perkins: hier / Sonnenbrille von Bijou Brigitte: hier

Du magst vielleicht auch

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.