Herbst Beauty-Favoriten

Sie gehört nicht zu den Menschen, die sich morgens, noch im Bett liegend, auf den Tag freuen und munter aufstehen. Sie ist keine Lerche, sie ist eine Eule. Wenn der Wecker sie aus dem Schlaf klingelt, dann fühlt sie sich nicht wie sich selbst, sondern eher wie Shrek, Frankenstein und alles tut ihr weh, nur das Bett scheint ein sicherer Ort, bloss nicht aufstehen.

Sie hat schon versucht, aus sich eine Lerche zu machen. Morgensport, frische Luft, ein warmes Getränk, arbeiten an der eigenen Einstellung.
Dann war sie für einen einzelnen Morgen eine Lerche, ist aufgestanden, munter, fröhlich, frisch. Am nächsten Morgen ist das Weckerklingeln wieder mehr wie ein Beben in ihren Eingeweiden und der Morgensport ist alleine in ihren Gedanken so quälend, dass sie es lieber sein lässt. Schlummern. Nur noch einmal.

Rituale helfen. Und Vorbereitung. Sich abends schon das Outfit für den nächsten Tag bereitlegen. Abends duschen und Haare waschen. Die Tasche schon gepackt. Und Rituale. Und sei es nur die stets gleichbleibende Reihenfolge ihres Make-Ups. Grundierung, Rouge, Highlighter.

Rituale helfen. Nicht dabei, eine Lerche zu werden. Aber dabei, wenigstens nicht wie Frankenstein auszusehen.

Heute habe ich seit langer Zeit wieder einmal einen Beauty-Post für euch. Und zwar zeige ich euch meine aktuellen Favoriten für den Herbst in Sachen Make-Up und Pflege.
Der Herbst steht für mich insbesondere für ein etwas intensiveres Make-Up mit erdigen Tönen und dunkleren Farben. Während ich im Sommer mein Make-Up gerne schlicht und leicht halte, teste ich gerade im Herbst gerne neue Produkte und probiere mich aus. Ein paar Produkte, die ich in letzter Zeit für mich entdeckt habe, möchte ich euch heute vorstellen.

Am Ende des Posts seht ihr ausserdem zwei Looks, in denen ich mit allen vorgestellten Produkten gearbeitet habe. Die einzelen Produkte habe ich jeweils unter dem Bild im Titel verlinkt. Gerne freue ich mich auch, wenn ihr mir in den Kommentaren eure Erfahrungen mit den Produkten oder Empfehlungen für eure Lieblingstools dalässt, damit ich vielleicht mal einen Blick darauf werfen kann.

Sleek MakeUp I-Divine Lidschattenpalette “Bad Girl”: hier
Nachdem ich lange kein Fan von Lidschatten war (zu umständlich, zwei linke Hände und irgendwie nicht notwendig) habe ich in letzter Zeit ein stärkeres Augen Make-Up für mich entdeckt.

Angefangen habe ich damit, einen hellen Ton auf das Lid aufzutragen, weil ich festgestellt habe, dass alleine diese kleine Sache den Blick öffnen und die Augen wacher erscheinen lassen kann. Vorallem, wenn man ihn am inneren Augenwinkel verstärkt einsetzt. Zusätzlich mit einem dunklen Ton in der Lidfalte entsteht für mich bereits ein alltagstauglicher Look, der von Wimperndusche abgerundet wird. Und für besondere Anlässe darfs dann natürlich auch gerne mehr sein und ich probiere mich aktuell an verschiedenen Looks aus.

Da ich bisher kaum Lidschatten verwendet habe, war meine Produktauswahl bisher eher beschränkt. Ich besass wohl einzelne Töne, aber damit ein Augen Make-Up zusammenzustellen oder mich ein wenig auszuprobieren, fällt schwer.

Als Parfumcity.ch mir also vorschlug, wieder ein paar Produkte für sie zu testen, fiel meine Auswahl recht schnell auf eine Lidschattenpalette. Gerade weil ich noch nicht weiss, wie lange meine Freude an Augen Make-Ups hält, war ich begeistert über die riesige Auswahl an Lidschattenpaletten von Sleek MakeUp, die nicht nur gross ist, sondern auch günstig und deren Produkte hochwertig aussehen und in einem schönen Design daherkommen.

Die einzelnen Töne sind für mich schön aufeinander abgestimmt und was mir besonders gut gefällt, ist, dass es sowohl matte Töne als auch welche mit Glitzerpartikeln gibt. Dadurch lassen sich vielseitige Looks schminken. Auch die Pigmentierung der Farben ist sehr gut, es braucht nur wenig Produkt für einen recht intensiven Look.

Da der Herbst für mich für eher dunklere Farben steht, habe ich mich für die Lidschattenpalette “Bad Girl” entschieden, die sich mit ihren satten Farben gut für einen aufregenden Look eignet. Alle Lidschattenpaletten von Sleek MakeUp findet ihr hier.

Frais Monde Terracotta Baked Bronzer: hier
Da ich von Natur aus weisser als Schweizer Käse bin, habe ich mich bisher im Umgang mit Bronzer schwer getan und auch den grossen Trend Contouring eher ausgeblendet, da die Verwendung von Bronzer trotz langem Ausblenden oft im Erstellen von Balken endete und der Bronzer sich zumeist hart auf meiner blassen Haut abzeichnete. Nachdem ich es nun mit mehreren, eher hellen Tönen versucht habe und stets gescheitert bin, habe ich mich vor einiger Zeit entschlossen, bei Rouge und Highlighter und bleiben und die Kontur aussen vor zu lassen.

Beim Terracotta Bronzer von Frais Monde bin ich wieder schwach geworden und habe mich entschlossen, es noch einmal zu versuchen – auch deshalb, um den Sommer noch etwas zu erhalten und im Herbst mein Make Up ein wenig zu verändern.

Der Terracotta Bronzer von Frais Monde gefällt mir von der Farbe her sehr gut, weil die Farbe warm und herrlich herbstlich daher kommt. Was für mich wirklich schwierig war, war der Auftrag. Das Produkt ist sehr stark pigmentiert und auch eher weich, sodass sehr viel Produkt auf dem Pinsel landet und es auch mit ultraweichem Pinsel schwer war, ein natürliches Ergebnis zu erhalten.
Mittlerweile bin ich vom Contouring wieder abgekommen und nutze den Bronzer als Rougeersatz, das vom Farbton her etwas gedeckter ist als mein übliches ins pink gehende Rouge.
Dafür eignet sich der Bronzer dafür aber sehr gut – durch seine warme Färbung harmoniert er gut in einem herbstlichen Look und sorgt für Frische – auch auf meiner blassen Haut.

Astor Soft Sensation Lipcolor Butter: hier
Vielleicht mein liebstes Produkt unter den hier vorgestellten Herbstfavoriten. Das nicht nur, weil ich eine Schwäche für cremige Lippenstifte, die dennoch nicht kleben, habe, sondern vor allem auch wegen der wunderbaren Farbe.
Ein Braunton, in den ich mich direkt verliebt habe, der herrlich zu Rosa oder zu Bordeauxtönen aussieht und eine Textur, die auch bei Winter-rauen Lippen funktioniert. Definitive Kaufempfehlung!

L’ORÉAL Skin Perfection: hier
Sensibelchen-Haut wie meine braucht intensive Pflege. Jetzt, wo überall wieder Heizungen in Betrieb genommen werden und die kalte Winterluft um die Nase weht erst recht. Da reicht für mich eine einfache Tages- und Nachtpflege nicht mehr aus und nachdem ich einiges an Seren schon probiert habe und oft von den eher schmierigen Produkten enttäuscht war oder den Preis einfach sehr abschreckend emfpand, habe ich mich entschlossen, das L’Oréal Skin Perfection Serum auszuprobieren. Was ich direkt sagen kann: ein Produkt, dass nicht schmierig oder ölig daherkommt, sondern eine sehr angenehme Konsistenz aufweist und sich gut verteilen lässt. Das Produkt fühlt sich leicht auf der Haut an und hinterlässt ein sehr seidiges Gefühl. Da ich es am liebsten am Abend anwende, vor dem Schlafengehen, war ich vor allem auf das Ergebnis am nächsten Morgen gespannt. Was mir sofort aufgefallen ist: Die Haut ist auch am Morgen noch unendlich zart und fühlt sich viel weicher an, als wenn ich nur meine Nachtpflege auftrage. Weiterer Vorteil: kein Brennen, meine sensible Haut reagiert nie gereizt und verträgt das Produkt gut. Und zu guter Letzt: Riechen tut das Serum auch angenehm!

Look 1: 
Augen MakeUp mit der Sleek Make Up Lidschatten-Palette, Frais Monde Bronzer als Rouge eingesetzt und Astor Sensation Lipcolor Butter auf den Lippen

Look 2:
Augen MakeUp und Highlighter im Augenwinkel mit der Sleek Make Up Lidschatten-Palette, Frais Monde Bronzer unterhalb des Rouges eingesetzt und Astor Sensation Lipcolor Butter auf den Lippen


In freundlicher Kooperation mit Parfumcity.ch

Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

  1. Mir gefallen beide Looks total gut 🙂 Ich bin in der dunkleren Jahreszeit auch ein Fan von Make Up, im Sommer laufe ich meistens "nackt" rum 😀 Die Augen lasse ich aber trotzdem oft relativ unberührt, nur ein bisschen Mascara, dafür mag ich es dann gerne dunkleren Lippenstift zu tragen.
    Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.