Bluse mit Glockenärmeln und Overkneestiefel

Sie ist so angespannt, dass sie das Gefühl hat, dass sie gleich implodieren wird, wenn sie der Anspannung nicht Luft macht. “Könntest du noch eben schnell…” Sie hört den Rest gar nicht mehr, doch sie merkt, dass sie ihre Zähne zusammenbeisst und dass ihr Kiefer hart ist wie Stein. Schon seit Tagen hat sie Kopfschmerzen, ihr Schultern sind steif und sie versucht tief Luft zu holen, hat aber das Gefühl, dass etwas blockiert. Sie kann nicht atmen.
“Ja, mache ich”, sagt sie. “Klar”, sagt sie und hat schon wieder vergessen, was sie gerade zugesagt hat. Sie zittert nicht, ihre Stimme ist ganz ruhig und gelassen und sie führt alles mechanisch aus. 
Sie wünschte, sie könnte weinen.
Ihre Augen brennen, tränenlos, ein juckendes, reissendes Gefühl, wie Panik, die ganz langsam den Hals hochkriegt und sich schreiend verbreitet.
Kein Laut kommt über ihre Lippen. 
Als sie abends im Bett liegt, so müde, dass ihre Augen sofort zufallen, weiss sie, dass es sie im Traum verfolgen wird. Der Tag, die Wochen, das Schreien.
Vielleicht, denkt sie dann, findet sie morgen ein bisschen Zeit. Für sich. 

Hallo ihr Lieben.
Gerade sitze ich hier mit einer Tasse Kaffee und das erste Mal seit langer Zeit muss ich nicht lernen, nichts lesen, nichts packen und kann entspannen. Gestern habe ich meine Semesterprüfungen hinter mich gebracht und für meinen Umzug am Montag ist auch alles soweit vorbereitet.

Mein Outfit mit der Glockenärmel-Bluse:

Das Outfit, das ich euch heute zeige, haben mein Bruder und ich am letzten Wochenende aufgenommen, als wir mit meinen Grosseltern zum achtzigsten Geburtstag meiner Oma in einem Alphotel im Schwarzwald übernachtet haben.

Besonderes Highlight ist eindeutig die Bluse. Im Moment ist mir offengestanden gar nicht so nach Shopping, weil ich irgendwie alles habe, was ich brauche. Diese Bluse hingegen habe ich vom ersten Moment an geliebt. Das Muster, die Glockenärmel, die kleinen Vögel, die Farbe. Sie ist traumhaft schön.

Kombiniert habe ich die Bluse mit dem orangefarbenen Rock in Suedeoptik eher farbenfroh, aber manchmal muss eben auch das sein. Im Übrigen wars an dem Tag – trotz Schnee – recht warm dank der Sonne. Und falls ihr euch fragen solltet: ja, ich trage Strumpfhosen und unter den Overknees auch noch Kniesocken aus Wolle. Outfits sollen ja auch alltagstauglich sein.
Von den Overkneestiefeln schwärme ich nun ausnahmsweise mal nicht, ich habe ja schon genug darüber berichtet. 

Die liebsten Ohrringe von Konplott:

Wovon ich euch schon öfter berichtet habe, ist von den Konplott-Ohrringen, die ich sehr schätzen und lieben gelernt habe. Dieses Paar hier habe ich euch schon einmal gezeigt (hier), es ist mein erstes Paar und ich mag es sehr gerne. Wenn ihr für euch oder die liebste Freundin/Mutter noch ein süsses Geschenk sucht, kann ich euch die Marke wirklich empfehlen. Ihr findet sie auch bei Zalando.

Das kleine Täschchen

Ihr habt mich oft gefragt, woher meine kleine Tasche, die ich euch schon gefühlt hundert Mal gezeigt habe (hier und hier in Grau und hier in Rosa zum Beispiel), stammt. Die stammte von DeinDeal, ist dort aktuell aber nicht mehr im Angebot. Bei GeilGeilGeil.com (so ein furchtbarer Name, finde ich), habe ich sie nun aber für euch aufgestöbert – in vielen Farben. Schaut vorbei.

Und wie gefällt euch mein Look? Und was ich euch schon länger gerne einmal fragen wollte: Seid ihr interessiert daran, wie ich diese Locken ohne Hitze (also wirklich ohne Fön, ohne Glätteisen, ohne Lockenstab, ect.) hinkriege?

Mantel von Zara: ähnlicher hier
Rock von H&M: ähnlicher hier
Bluse von Stradivarius: hier
Tasche von DeinDeal: GENAU die gleiche hier !!!
Overknee-Stiefel von ItalDesign: hier
Ohrringe von Konplott: hier

Du magst vielleicht auch

13 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.