Naturkosmetik Favoriten

Naturkosmetik

Die Henkel ihrer Reisetasche schnitten sich schmerzhaft in ihre Schultern, als sie auf den See blickte. Sie war alleine.

Ihr Zug war vor wenigen Minuten gefahren, doch es spielte keine Rolle – er würde sie doch nirgends hinführen – nur zurück.

Die Vertrautheit des Ortes nahm ihr schier den Atem, doch konnte sie sich nicht entscheiden, ob es ein gutes Atemlos war oder ein schlechtes. Jeder Hügel hatte eine Geschichte, jeder Baum, jede Welle des unruhigen Sees wisperte ihr Erinnerungen zu, die sie längst vergessen und doch tief abgespeichert hatte. Sie fühlte sich Jahre zurückversetzt und dennoch – dennoch war sie hier und jetzt zurückgekehrt und konnte keine ihrer Entscheidungen zurücknehmen, nichts mehr ändern, Geschichte stand da, in Stein gemeißelt und so starr und unbeweglich wie es nur Vergangenheit sein konnte.

„Wahrscheinlich“, flüsterte sie leise, „würde ich es wieder so machen, weißt du?“

Sie lächelte. Beinahe konnte sie seine Antwort hören.

Naturkosmetik
Fotocredits Marmormädchen: Ronja Waldis

Hallo ihr Lieben.
Es wird Zeit für ein bisschen Beauty-Themen auf dem Blog. Viele von euch haben das wahrscheinlich noch gar nicht mitgekriegt, aber seit ca. einem halben Jahr versuche ich auf Naturkosmetik umzusteigen. Dies ist mir gleich aus mehreren Gründen ein Anliegen.

  1. Verzicht auf Mikroplastik und Silikone und damit ein wichtiger Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt.
  2. Verzicht auf Tierversuche.
  3. Mehrheitlicher Verzicht auf tierische Inhaltsstoffe.

Es gibt natürlich auch weitere Gründe, warum Naturkosmetik Sinn macht, aber diese drei Gründe liegen mir persönlich immer mehr am Herzen und wogen für mich nun schwer genug, um endlich einen Strich zu ziehen und mein Konsumverhalten im Bereich Kosmetik zu überdenken.
Der Wechsel auf Naturkosmetik hat aber auch dafür gesorgt, dass ich mich erst einmal wieder zurechtfinden musste und neue Lieblinge in meiner täglichen Routine ihren Platz finden mussten. Und genau diese Lieblinge aus dem Bereich Naturkosmetik stelle ich euch heute vor. Und eines will ich dazu sagen: ich glaube nicht, dass meine Haut oder meine Haare je schöner waren als aktuell.

Weil Naturkosmetik nicht überall gleich gut vertreten ist, stelle ich euch Produkte aus der Apotheke und Produkte aus der Drogerie vor. Anfangen möchte ich mit meinen Naturkosmetik-Lieblingsprodukten aus der Apotheke. Für alle, die gerne online bestellen, habe ich euch die Produkte jeweils unten verlinkt, und weitere interessante Informationen rund um vegane Kosmetik oder auch über Naturkosmetik im Allgemeinen findet ihr unter folgendem Link: Vegane Kosmetik und woran du sie erkennst.

  • Lavera Glanz und Schwung Spülung: hier
    Naturkosmetik-Produkte für die Haare zu finden, die auch wirklich funktionieren und nicht einen Haufen Stroh hinterlassen, ist eine echte Schwierigkeit. Zum Glück gibt es Lavera. Die Spülung hinterlässt das Haar federleicht, schwungvoll und trotzdem ausreichend gepflegt. Meine Locken fallen nicht in sich zusammen und wirken trotzdem nicht frizzig oder strohig.
  • Lavera Hautbild-Verfeinerndes Fluid: hier
    Dieses Produkt habe ich euch auf dem Blog schon einmal gezeigt (hier). Lavera selbst sagt dazu:
    “Das Lavera Hautbild-Verfeindernde Fluid mit Bio-Minze versorgt die Haut mit lang anhaltender Feuchtigkeit. Die speziell für die unreine Haut entwickelte Formel mit Zink und natürlicher Salizylsäure aus dem Weidenrinden-Extrakt sorgt für ein klares, ebenmässiges Hautbild und verfeinerte Poren. Pickel werden reduziert.”
    Dieses Produkt habe ich bereits benutzt, als ich noch an meiner Isotretinoin-Therapie zu knabbern hatte. Es hinterlässt die Haut frisch, sorgt für mehr Prallheit und hat mir geholfen, die Haut auszugleichen. Eine Feuchtigkeitspflege, die die Akne nicht fördert: Definitiv. Ausserdem mag ich den Minze-Geruch und das leichte Kribbeln, das sich nach Frische anfühlt.
  • Weleda Glättende Augenpflege mit Wildrose: hier
    Jaja, langsam wirds Zeit für Produkte, die Falten vorbeugen. Die Zeit rast. Gerade bei meiner Augenpartie bemerke ich die ersten Linien und habe darum entschlossen, eine Augenpflege in meine tägliche Routine einzubauen. Diese hier liebe ich. Sie ist herrlich leicht, dennoch super pflegend, zieht schnell ein und hinterlässt ein schönes Hautbild.
  • Lavera Lippenbalsam: hier
    Dieser Lippenbalsam steht für jede Lippenpflege von Lavera. Wenn sich jemand mit trockenen Lippen auskennt, dann jemand, der gerade eine Isotretinoin-Therapie hinter sich hat. Während Produkte von anderen Herstellern mir oft eher das Gefühl gaben, sofort einzuziehen und ein noch trockeneres Gefühl zu hinterlassen, hat Lavera mir wirklich geholfen und meine wunde Haut beruhigt.
  • Lavera Basis Sensitive Handcreme: hier
    Ein Produkt, das ich jeden Tag mehrmals benutze und nicht mehr missen möchte: Die Basis Sensitive Handcreme von Lavera. Riecht leicht nach Mandarine und pflegt mit Shea Butter, Mandelöl und Jojobaöl alles samtig weich. Ich liebe sie.

Im Übrigen handhabe ich es so, dass ich nach und nach umstelle, und alte Produkte erst aufbrauche. Deshalb gibt es durchaus auch Bereiche, bei denen ich noch nicht umgestellt habe. Aktuell suche ich zum Beispiel noch immer nach dem perfekten Flüssig-Make-Up. Also immer her mit Empfehlungen!
Meine Favoriten aus dem Naturkosmetik-Bereich aus der Drogerie werde ich euch demnächst vorstellen. Nun bin ich gespannt, was ihr zu diesen Favoriten sagt und was so eure liebsten Produkte aus dem Bereich Naturkosmetik sind.

Achtet ihr auf die Inhaltsstoffe? Und wie wichtig ist es euch, dass eure Produkte tierversuchsfrei/vegan sind? Und bestellt ihr Kosmetik oder kauft ihr sie lieber im Offline-Geschäft?

Naturkosmetik

Naturkosmetik

Naturkosmetik

Naturkosmetik

Naturkosmetik

Naturkosmetik

 

Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

  1. Bei Naturkosmetik ist zurzeit Lavera auch meine erste Anlaufsstelle… Die Produkte haben mich bis jetzt noch nicht enttäuscht und man findet zu allem etwas.
    Liebe Grüße! 🙂

  2. Total schöner Post.. das Design von deinem Blog ist so niedlich.. du hast mich definitiv als neue Leserin dazu gewonnen <3
    Ich liebe die Produkte von Lavera und der Großteil meines minimalistischen Bestands ist von Lavera

    Mein eigener Blog geht um all meine Erfahrungen und Erlebnisse als menschliches Wesen auf dieser Erde. Momentan teile ich meine Inspirationen zu Themen wie persönliches Wachstum, ein veganer Lebensstil, kreatives Erschaffen, hauptsächlich aber einfach nur darum, sich selbst und das Leben voll und ganz für das zu lieben was es ist. Wenn du gerne über diese Themen liest würde es mich natürlich ganz doll freuen wenn du mal vorbei schaust
    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

  3. Finde ich toll das Du da umsteigen willst.
    Ich achte auch vermehrt auf die Inhaltsstoffe und muss sagen: Es wird mehr Naturkosmetik in meinem Schminktisch. Aber den kompletten Umstieg habe ich noch nicht geschafft. Dafür gibt es noch zuviele “Produktlöcher” die ich nicht mit Naturkosmetik füllen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.