Culotte in Rosé

Culotte in Rosé

„Komm schon. Ich weiss, dass du unglücklich bist. Aber teile es wenigstens mit mir.“

Er dachte an das Wort unglücklich. Nicht-glücklich. Er war so viel mehr als das. Er schluckte und zuckte mit den Schultern. „Ich bin nicht unglücklich“, sagte er, und sie setzte sich zu ihm auf die Kante des Liegestuhls. Er sah sie an, sah ihre Augenringe, die diese vertrauten braunen Augen umrahmten und die vielen Sommersprossen, das wilde Haar, und er musste wegsehen, weil es ihm wehtat, dass er sie verletzt hatte.

„Was bist du dann?“

Verloren, dachte er. Er sagte es nicht, er griff nur nach ihrer Hand und drückte sie kurz. Er wusste nicht, woher das Wort kam, doch er spürte es tief in seinem Herzen, wie ein Loch, ein Abgrund, der viel zu tief war, als dass er hinabsehen wollte.

Wer war er, wenn er nicht mehr er war?

Verloren.

Sie schien keine Antwort von ihm zu verlangen – vielleicht spürte sie den Abgrund auch – sie lehnte sich einfach nur gegen ihn und schwieg.

Als sie sich später erhoben, stand sie noch einen Moment unbewegt neben ihm, trat gegen einen Kieselstein, der ein paar Meter weiterrollte. Sie schwieg, und er schwieg auch, und er fragte sich, ob sie nur beide nicht wollten, dass das Echo ihrer Worte in den Tiefen des Abgrunds nachhallte.

Als sie ging, war es ganz klar; sie spürte den Abgrund sicherlich.

 

Culotte in Rosé
Fotocredits: Vreni Wunderlich

Hallo ihr Lieben.
Eigentlich wollte ich zuerst meine Naturkosmetik-Favoriten online stellen, aber irgendwie hatte ich plötzlich mehr Lust darauf, mal wieder ein Outfit mit euch zu teilen. Und weils in der letzten Zeit immer wieder Outfits mit Kleidern gab, wurde es Zeit, euch mal wieder einen Hosen-Look zu zeigen. Und welche Hose eignet sich dazu aktuell besser als die Trend-Hose Culotte? Richtig. Keine.

Culotte in Rosé von Stradivarius:

Die Culotte in Rosé von Stradivarius ist für mich ein richtiger Alltagsbegleiter geworden. Sie ist herrlich luftig, sodass sie an heissen Tagen eine tolle Alternative zu Jeans ist und gleichzeitig ist sie bedeckt genug, als dass ich sie problemlos bei meiner Arbeit als Pflegefachfrau tragen kann. Dazu die tolle Farbe, und ich bin verliebt.

Basic Top von H&M:

Das Top von H&M passt, finde ich, in jede Garderobe und zu jedem Anlass. Es ist zu fast allem kombinierbar – macht zu einfachen Jeans eine gute Figur, passt unter Blazer und wirkt auch in Kombination mit Röcken toll. Ich persönlich liebe das seidige Gefühl auf meiner Haut und finde den Schnitt sehr elegant. Ein einfaches Basic, das lange Freude macht.

Wie gefällt euch der Look? Und was sagt ihr zum Trend Culotte?

Marmormädchen

Culotte in Rosé

Culotte in Rosé

Culotte in Rosé

Culotte in Rosé

Culotte in Rosé

Skorpion Kette

Culotte in Rosé

Marmormädchen

Culotte und weisses Trägertop

Marmormädchen

Culotte in Rosé

Top von H&M: hier
Culotte von Stradivarius: hier

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.